VTE - News - Bild
 

TÜV-Zertifikat

Anbei finden Sie unsere aktuelle TÜV Zertifizierung zum Download.
Das aktuelle Zertifikat ist bis 2018 gültig und wird durch uns ständig aktualisiert.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte.

Download Zertifikat

novaform ® 2300

novaform ® 2300 basiert auf einer ausgeklügelten Rohstoffkombination aus hochwertigen Aramidfasern, speziellen Funktionsfüllstoffen und synthetischem NBR-Kautschuk.

Der neue Werkstoff verbindet die Charakteristika der Faserstoffdichtungen mit den positiven Eigenschaften der Elastomere und ermöglicht so ein einzigartiges Leistungsprofil.

Download Prospekt novaform ® 2300

        erstellt am: 10.07.2014

Frenzelit novaphit ® mit XP-Technologie

Die erste Graphitdichtung, die sich leicht vom Flansch löst, Ihren Instandhaltungsaufwand senkt und die Anlagensicherheit erhöht. Überzeugen Sie sich selbst!

Langzeit-Antihaftwirkung im gesamten Temperatureinsatzbereich von -200°C bis +550°C:

  • Zeit- und Geldersparnis bei der Instandhaltung durch schnellen, rückstandsfreien Dichtungsaustausch.
  • Höhere Anlagensicherheit und weniger Ausfälle, weil die Dichtflächen nicht mechanisch gereinigt werden müssen und daher nicht beschädigt werden.

Erhöhte Oxidationsfestigkeit:

  • Langzeit-stabilere Dichtungseigenschaften
  • Dauerhaft niedrige Leckage

Download Prospekt novaphit® SSTC XP

        erstellt am: 30.04.2013

 

Just seal it! Dichtmassen, Reparatur-Kits und Dichtungsmaterialien

testtest
Weitere Informationen jetzt im Bereich Wartungsprodukte.

        erstellt am: 30.04.2013

 

Frenzelit novatec ® PREMIUM XP

gruppenbild

novatec ® PREMIUM XP ist die neue, leistungsfähigere „Extended Performance“-Generation (XP) der von Frenzelitentwickelten aramidfaserverstärkten Graphitdichtung.Mittels gezielter Einstellung der Graphitstruktur und einer ausgeklügelten Verfahrenstechnik wird eine deutlich reduzierte Leckage bei zugleich exzellenter Druckstandfestigkeit und chemischer Beständigkeit erreicht. novatec ® PREMIUM XP ermöglicht eine Auslegung von Dichtungssystemen nach DIN EN 1591-1 mit der in der VDI 2290 beschriebenen Dichtheitsklasse L0,01.

Dabei erlaubt die einzigarte Kombination von Aramidfasern und Graphit eine weit über die bestehenden Möglichkeiten einer elastomergebundenen Faserdichtung hinausgehende Standardisierung von Dichtungen für eine Vielzahl von Anwendungen bis maximal 300 °C.

Download Prospekt novatec ® PREMIUM XP

        erstellt am: 26.02.2013

 

GORE® Serie 500 Dichtungsband

Das GORE® Serie 500 Dichtungsband stellt den neuesten Meilenstein in Bezug auf Dichtleistung und Effizienzsteigerung beim Abdichten von Stahlrohren und -apparaten dar.

Wir freuen uns, unser Produktportfolio durch das GORE® Serie 500 Dichtungsband für große Stahlflansche in industriellen Anwendungen* erweitern zu können. Basierend auf einer kürzlich patentierten Technologie spart dieses neue Dichtungsband aus expandiertem PTFE Zeit, Geld und Ärger − im Vergleich zu herkömmlichen, großen Dichtungen.

GORE® Serie 500 Dichtungsband stellt einen Durchbruch in der Kriechbeständigkeit dar. Es bietet eine mindestens 50% höhere Kriechbeständigkeit als andere ePTFE-Dichtungsbänder. Dadurch lässt sich die Prozesseffizienz und Zuverlässigkeit in den Anlagen optimieren.

Erfahren Sie mehr auf in unserem Produktbereich.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.

        erstellt am: 07.03.2012

 

Neuer Standort

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2011!

 

Mit Freude können wir verkünden, dass wir unseren Standort erfolgreich nach Bitterfeld verlegt haben. Wir freuen uns Sie zukünftig in unserer neuen Einrichtung begrüßen zu dürfen. Durch die modernere Anlage und die verkehrsgünstigere Position können wir Ihre Aufträge nun noch besser entgegennehmen und verarbeiten.

 

Da Sie uns als Kunden erfolgreich unter Beweis gestellt haben, war der Standortwechsel unabdingbar um die zukünftigen Anforderung von Ihnen am Markt bedienen zu können.

Danke für Ihr Vertrauen. Wir freuen uns auf Sie!


Unsere neuen Kontaktdaten lauten:
VTE Industrietechnik GmbH
OT Bitterfeld
Hallesche Str. 26
06749 Bitterfeld - Wolfen
Tel.: 0 34 93 / 5 14 08-0 (Zentrale)
Fax: 0 34 93 / 5 14 08-69

        erstellt am: 13.01.2011

 

 

Wir ziehen um ...

In den letzten Jahren sind unsere bisherigen Produktions- und Büroräume in Roitzsch zu klein geworden. Einige Kunden und Besucher werden es sicher bemerkt haben.

Das müssen wir natürlich ändern! Mit der neuen Produktionsstätte in der Hallesche Str. 26 haben wir ein moderneres und verkehrsgünstiger gelegenes Domizil gefunden.

Nur unweit von unserem bisherigen Standort schaffen wir die räumlichen und technischen Voraussetzungen für weitere Expansionen um unseren Partnern und Kunden auch zukünftig optimalen Service zu gewährleisten. Auch das dadurch entstehende Schulungszentrum der Dichtungstechnik wird sicher gut angenommen.

Im Übrigen bleibt alles beim Alten. Der gewohnte Service durch unser Team bleibt selbstverständlich erhalten. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei Ihnen für das bisherige Vertrauen bedanken und freuen uns weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit!

Unsere neuen Kontaktdaten ab 10.01.2010 lauten:
VTE Industrietechnik GmbH
OT Bitterfeld
Hallesche Str. 26
06749 Bitterfeld - Wolfen
Tel.: 0 34 93 / 5 14 08-0 (Zentrale)
Fax: 0 34 93 / 5 14 08-69
Bitte ändern Sie Ihre Stammdaten entsprechend ab. .

        erstellt am: 29.11.2010

 

20 Jahre VTE - 20 Jahre Dienst am Kunden

gruppenbild

Auf zwanzig erfolgreiche Unternehmensjahre blickt die Roitzscher VTE Industrietechnik GmbH zurück. Seit 1989 produziert das Unternehmen Flansch- und Sonderdichtungen für den nationalen Markt. Auf dem Gebiet der Dichtungstechnik hat sich die VTE Industrietechnik GmbH inzwischen einen guten Namen gemacht.

15 Mitarbeiter am Standort in Roitzsch sorgen für den reibungslosen Herstellungsprozess und die hohe Qualität der Produkte. Auch Flexibilität und Service werden im Unternehmen seit jeher groß geschrieben.

„Will man qualitativ hochwertig produzieren, muss man auch qualitativ hochwertige Materialien einsetzen“, so liest sich das Lieferantenverzeichnis wie das „Who Is Who“ der Dichtungsproduzenten: Reinz, Klinger, Frenzelit, Teadit, Garlock und Gore. VTE selbst hat innerhalb der Branche längst seine Nische gefunden: Reparaturen, die Fertigung von zeichnungsgebundenen Dichtungen aus Spezialmaterialien und Kleinserien. Unzählige Unikate an Schablonen und Werkzeuge warten in den Lagerräumen des Betriebes auf ihren erneuten Einsatz. Erweitert wird das Angebot durch Standardteile, die das Unternehmen in der Regel von hiesigen Herstellern erwirbt. Damit präsentiert sich VTE als Komplettanbieter im Bereich der Dichtungstechnik.

Das VTE-Team weiß: „Wir können prinzipiell alles abdichten!“ Dies bestätigt sich bei genauerem Hinschauen: Mehr als 2.200 Kunden weltweit nutzen mittlerweile die VTE-Produkte. „Auf dem gesamten Gebiet der Dichtungstechnik  sind uns fast keine Grenzen gesetzt“, sagt Geschäftsführer Marko Peter. „Wir benötigen neben der Größe nur drei Angaben, um das entsprechende Produkt herzustellen: Druck, Temperatur und Medium. Wenn die VTE-Spezialisten diese Daten haben, machen sie sich an die Arbeit und fertigen nach Kundenwunsch branchenübergreifend unter anderem Flach-, Spezial- oder auch Hochtemperaturdichtungen mit hochwertigen und erprobten Materialien. „Für die optimale Lösung arbeiten wir mit dem Kunden und für den Kunden“, sagt der Geschäftsführer.

Nach über 20 Jahren, ist VTE zu einem Markenzeichen im Bereich der Dichtungstechnik geworden. Sein Leistungsversprechen vom Anfang, welches VTE seinem Kunden gegeben hat, ist eingelöst und Ihr Vertrauen gerechtfertigt.

        erstellt am: 01.07.2009

 

GORE® GR Dichtungsplatten

Die ideale Dichtungsplatte für Stahlflansche
mit höchster Restflächenpressung und hoher Ausblassicherheit

Die GORE® GR Dichtungsplatte wurde für eine dauerhaft dichte und sichere Abdichtung aller gängigen Rohrleitungs- und Apparateflansch-verbindungen aus Stahl entwickelt. Sie besteht aus reinem, hochwertigem, expandiertem PTFE (ePTFE), das eine nahezu uneingeschränkte chemische Beständigkeit der Dichtung gewährleistet.

Typische Anwendungen
• Stahlflansche
• komplexe Flanschformen
• aggressive Medien

Tests und Zertifikate
• EN 13555
• DIN 28091-3
• TA Luft („hochwertige Dichtung“), VDI 2440,
• Ausblassicherheit VDI 2200 (Entwurf 06-2005)

US-Normen: HOBT2-cycling, ARLA, ROTT

Hier finden Sie zugehörige Datenblätter:

Ausblassicherheit

Datenblatt

Häufig gestellte Fragen

Kriech-Relaxion

Maximale Flächenpressung

Minimale Flächenpressung

Rückstellvermögen

TA Luft Prüfung

        erstellt am: 20.06.2006

 

TA-LUFT Freigabe für VTE Stopfbuchspackung oder Packunssatz

Faser: PTFE
Faserart: Flament
Imprägnierung: PTFE
Dichte: 1,7 g/cm³
T (°C) -200 bis 280
pH 0 bis 14

Besonderheit:
Keine Einschränkungen bzgl. P und T im Einsatz gegen flüssigen Sauerstoff

Freigaben:
FMPA, FDA, BAM, TA-Luft

Aufbau:
Diagonalgeflecht

Lieferform:
Meterware von 3 mm bis 50 mm vierkant

Medienbeständigkeit:
Geeignet gegen nahezu alle Medien. Nicht einsetzbar gegen Alkalimetalle in geschmolzener oder
gelöster Form, sowie elementares Fluor und Fluorverbindungen bei hohen Temperaturen und Drücken

Bemerkung:
Diese Packungsqualität aus PTFE empfehlen sich bei Einsatzfällen, wo es auf besonders hohe
Chemische Beständigkeit ankommt.

        erstellt am: 01.06.2006

 

VTE Messeteilnahme b2d Magdeburg / Sachsen-Anhalt 2006

Die "BUSINESS TO DIALOG" findet vom 16. bis 17. Februar 2006 in Magdeburg statt.
Sie finden uns in der Halle 2, Stand D10.

Wir würden uns freuen, Sie auf unserem Messestand begrüßen zu dürfen.
Für aktuelle Informationen oder kostenfreie Eintrittskarten nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

        erstellt am: 20.01.2006


 

Elastagraph™ – Weltweit führende Dichtungstechnik

  • Verstärkte Rückstellfähigkeit
  • Verringerte Porosität und Spannungskorrosion
  • Höhere Flächenpressung bei Anfangsdrehmoment
  • Bessere Erhaltung der Schraubenkraft
  • Ringe und Stege gewellt
  • Ohne Mylar/Polyester Klebefilm

 

Beschreibung

Elastagraph™ Dichtungen werden durch Infusion einer nahtfreien, flexiblen Graphitschicht im unterschiedlichen Dichten und Stärken auf einen Kern aus gewellten Metalleinlagen gefertigt. Dadurch wird die Dichtfähigkeit dieser Dichtungen gegenüber traditionellen gewellten Dichtungskonstruktionen deutlich verbessert.

 

Vorteile

Elastagraph™ Dichtungen zeichnen sich aufgrund ihrer einzigartigen Konstruktionweise durch besonders hohes Rückfederverhalten aus. Dadurch wird die Stabilität der Schrauben in Temperaturzyklen verbessert und ein besseres Rückhaltevermögen erreicht. Durch den einzigartigen Elastagraph™-Produktionsprozess ist es möglich, den Graphit ohne jene „Naht“ aufzubringen, die bei anderen Dichtungen mit Auflagen aus flexiblem Graphit vorkommt. Am Innendurchmesser ist die Elastagraph™ Wärmetauscherdichtung mit hochdichtem, flexiblem Graphit gekapselt, wodurch die Dichtfähigkeit gegenüber traditionellen Dichtungen um ein Vielfaches erhöht wird. Bei traditionellen Konstruktionen entsteht ein Leckagepfad, und es kommt zu Spannungskorrosionen des Metalleinsatzes. Darüber hinaus wird bei

diesem speziellen Verfahren auch auf den Klebefilm aus Mylar/Polyester verzichtet, der in traditionellen Dichtungskonstruktionen verwendet wird und zur Reduktion des Volumens und damit zu Drehkraftverlusten der Bolzen führt.

 

Anwendungsgebiete

Elastagraph™ Wärmetauscherdichtungen wurden speziell entwickelt, um die Probleme im Zusammenhang mit flüchtigen Emissionen zu lösen. Das Produkt eignet sich besonders für Schraubverbindungen mit häufigen Temperaturschwankungen, Lastwechseln oder begrenzter Bolzenvorspannung. Elastagraph™ Wärmetauscherdichtungen sind die wirtschaftlichste Alternative, wenn niedrigste Emissionswerte eingehalten werden müssen.

 

Betriebsgrenzwerte

 

Maximale Betriebstemperatur 

 

650 °C (Dampf)

450 °C (Luft)

PH Bereich

0-14

Konstruktion

Infusion aus flexiblem Graphit

über gewelltem Metalleinsatz

(316SS)

DIN, ANSI

10, 16, 25, 40 bar/

150 und 300 lbs

 

Preislisten für DIN u. ANSI Dichtungen auf Anfrage.

 

Begrenzte Gewährleistung

Die physikalischen oder chemischen Eigenschaften der Dichtungen stellen typische Durchschnittswerte dar, die mit anerkannten Testmethoden ermittelt wurden, sie unterliegen den normalen Fertigungsbedingten Schwankungen.

        erstellt am: 24.10.2005